Europareise – Sommer 2015 – 7 Länder – 3619 km (+ 625 km Autozug)

Die diesjährige Reise war geprägt von der extremen Hitze des Sommers 2015. Während der zwei Wochen war es fast immer sonnig und die Temperaturen oft über 35 Grad heiss.

1. Tag Sonntag, Freiburg/CH – Reims/F

Kathedrale von Reims/F

Reims/F

2. Tag Montag, Reims/F – Lille/F

Kathedrale von Laon/F

Altstadt von Laon/F

Haus in Nordfrankreich

Lille/F

3. Tag Dienstag, Lille/F – Brügge/B – Lille/F

Lille/F

Oper von Lille/F

Lille/F

Brügge/B

4. Tag Mittwoch, Lille/F – Paderborn/D

Paderborn/D

Paderborn/D

Paderborn/D

5. Tag Donnerstag, Paderborn/D – Quedlinburg/D

Goslar/D

Goslar/D

Goslar/D

Goslar/D

Quedlinburg/D

Quedlinburg/D

Quedlinburg/D

Quedlinburg/D

6. Tag Freitag, Quedlinburg/D – Karlsbad/CZ

Im Erzgebirge/D

7. Tag Samstag, Karlsbad/CZ – Budweis/CZ

Karlsbad/CZ

Karlsbad/CZ

8. Tag Sonntag, Budweis/CZ – Wien/AT

Dorf in Böhmen/CZ

Budweis/CZ

Budweis/CZ

Budweis/CZ

Budweis/CZ

Cesky Krumlov/CZ

Cesky Krumlov/CZ

Cesky Krumlov/CZ

Cesky Krumlov/CZ

Cesky Krumlov/CZ

Cesky Krumlov/CZ

Gmünd/A

Gmünd/A

Österreichisch-tschechische Grenze

9. Tag Montag, Wien/AT

Messegelände Wien

10. Tag Dienstag Wien/AT – Sopron/HU – Wien/AT

Sopron/H

Sopron/H

Sopron/H

11. Tag Mittwoch – 14. Tag Samstag, Wien/AT

Donau in Wien

Bereit für die Abreise mit dem Nachtzug von Wien nach Feldkirch

15. Tag Sonntag, Ankunft in Freiburg/CH

Nachdem es um 10 Uhr Abends bei der Abreise in Wien noch 30 Grad heiss war, ist es bei der Ankunft in Feldkirch regnerisch und nur noch 14 Grad.

Nach 14 Tagen Hitze kann ich mich über die Abkühlung aber nicht beklagen…

Verregnete Ankunft in Feldkirch/A

Am Bahnhof in Feldkirch/A

Ein paar Zahlen (alle gemäss GPS):

Total gefahrene Kilometer: 3619
Reine Fahrzeit: 44 Stunden 23 Minuten
Durchschnittsgeschwindigkeit: 81.5 KM/H
Verbrauch: 4.8 L/100 km